Die Reinigung und Generalüberholung einer Uhr ist wie die große Inspektion eines Autos

Damit eine Uhr lage und zuverlässig ihren Dienst tut, ist es notwendig, sie in gewissen Abständen zur Reinigung und Generalüberholung zu geben. Dabei kann die Äußerliche Pflege, z.B. des Gehäuses und des Armbandes, natürlich jederzeit von Ihnen selbst vorgenommen werden.
Das Innere, sozusagen die Organe Ihrer Uhr, sollten Sie dabei Ihrem Fachmann überlassen.
Um Ihnen hier einmal ein Ergebnis einer Reinigung darzustellen, habe ich Ihnen im Folgenden etwas Bildmaterial zusammengestellt, das die einzelnen Schritte der Reinigung einer Großuhr aufzeigt.

Ungereinigtes Uhrewerk

Ungereinigte Federn

Zerlegtes, ungereinigtes Uhrwerk

Reinigungsvorgang

Gereingtes und zusammengesetztes Uhrwerk